MIS:BI

Management Informationssystem BI

Kurzbeschreibung

MIS unterstützt sowohl das Management als auch die Vertriebsmitarbeiter hinsichtlich ihrer Entscheidungsfindung. Unsere Lösung hilft dabei, Entscheidungsprozesse transparenter zu gestalten.

Phase: in Produktion

Informationssysteme und deren Herausforderungen

Große Datenmengen

Durch die hohe Menge an Daten im Bestandssystem (Verträge und Schäden) und deren zeitlichen Entwicklung entsteht viel Aufwand bei der Auswertung.

Hoher Zeitaufwand

Die manuelle Erstellung von Auswertungen und Reports nimmt viel unnötige Zeit der Mitarbeiter in Anspruch.

Variierende Qualität der Auswertungen

Durch eine fehlende Vorgabe und Normierung der Auswertungen sind die Berichte untereinander schwer vergleichbar. Die Erhebung und Berechnung der Kennzahlen unterscheidet sich je nach Abteilung voneinader.

Die Anforderungen.

Aktuell

Für die Informationsgewinnung spielt die Aktualität der Datenbasis eine kritische Rolle: Die berichteten Zahlen müssen immer auf dem aktuellsten Stand sein und Berichtsintervalle/-frequenz müssen pünktlich einhalten werden. Um die Aktualität zu gewährleisten laden wir regelmäßig den gegenwärtigen Stand.

Standardisiert

Normierte Auswertungen ermöglichen es beliebige Zeitintervalle optimal zu vergleichen. Die Berechnung der Kennzahlen und deren Aggregation bleibt stehts konstant.

Schnell

Die Bedienung des Informationssystems erfolgt direkt und ohne lästige (teure) Wartezeiten um einen reibunglosen Arbeitsablauf zu gewährleisten.

Gemeinsame Entwicklung ist für uns die Grundlage erfolgreicher Produkte.

Fragen Sie uns danach!

Der Entwicklungsprozess.

Analyse der Datengrundlage

Vorab wird geprüft, welche Datenquellen in welcher Granularität und in welchem Format verfügbar sind. Im Falle von WINSURE besteht eine Datenbankverbindung zu den Bestandsdaten. Andere Datenquellen können über beliebige andere Datenformat integriert werde z.B. CSV, JSON, SAP etc.

Aufbau eines Datenmodells (Datawarehousing)

Alle Daten werden in ein generisches Datenmodell überführt. Entität und Relationen werden gebildet. Der historische Verlauf wird persistiert. Hier findet die Voraggregarion und Kennzahldefinition statt (z.B. Schadenquote, Wachstumsquote, Prämienvolumen).

Visualisiertung der Ergebnisse

Kennzahlen aus dem Datenmodell werden in Diagrammen und Tabellen strukturiert zusammengestellt. Durch ein Dashboard können individualisierte Kennzahlen kundengerecht auf einem Blick angezeigt werden. Vorgefertigte grafische Visualisierungen ermöglichen eine effiziente Analyse der Geschäftsdaten z.B. Wachstum und Storno pro Versicherungsprodukt im Zeitverlauf.

Informationsbereitstellung

Management Reports mit einem Klick in PDF publizierten. Statische Reports (PDF) zeitgesteuert per Mail versenden oder in der Unternehmens-Cloud ablegen. Einzelne Tabellen zur Weiterverarbeitung nach Excel exportieren.
Ein kundenspezifisches Corporate Design mit Layout, Farben, Logo rundet die Präsentation des Unternehmens ab.
Partner & Tools

Genutzte Technologien.

Ziel-/Budget-Definition
Mobile App Deployment
Dashboard Deployment
Web App Deployment
Visualisierungstoolset
Self Service Deployment
Analyse-Module
Reporting-Tool
Excel & PDF Export
Qlik View
Geo Information System
Data-Warehousing

MIS:BI – Management Informationssystem

Berechtigungskonzept

Das User-Konzept kann mehrere Benutzergruppen (z.B. Vertrieb und Schaden) trennen. Diese Benutzergruppen werden über das vorhandene AD (Aktive Directory) angebunden und verwaltet.

Daten-Ladeprozess

Häufig wiederkehrende Aufgaben und Aktionen wie der Ladeprozess von neuen Daten kann mit einem Scheduler automatisiert werden. Sämtliche benötigten Daten werden einmal monatlich aus dem MISBI-Schema geladen. Bei Bedarf kann der Nachladezyklus auch beliebig geändert werden. Eine wöchentliche oder tägliche Aktualisierung der Datenbasis kann mit dem Scheduler ebenfalls geplant werden.

User Interface

MISBI wird auf einem eigens dafür bereitgestellten Server on premise betrieben, wobei der benutzerseitige Zugriff über den Client erfolgt. Als Client kann entweder der Desktop Cient oder ein Webbrowser verwendet werden, um keine extra Anwendung auf den Rechner zu installieren.

Geokoordinaten und Kartenmaterial

Das OpenGeoDB Projekt stellt eine Datenbank mit Geokoordinaten zu allen Orten und Postleitzahlen für Deutschland, die Schweiz und Österreich zur freien Verfügung. Unser bevorzugter Anbieter von online-Karten ist Mapbox. Die Anfragen erfolgen stehts verschlüsselt und über einen individuellen API KEY. Für die Nutzung fallen keine weiteren Kosten an, wenn weniger als 50.000 Anfragen pro Monat gestellt werden. Das Limit der jeweiligen Kartenanbieter reicht nach Erfahrung der ISS auch bei intensiver Nutzung selbst bei großen Versicherungsunternehmen.

1
verfügbare Dimensionen: Gruppierte Dastellung der Relevanten Dimensionen
2
Auswahl: bei einer Selektion die Auswahl aufheben
3
Kalender
4
Ansicht: gegliedert nach Art der Auswertung
5
Suche: suche in alle relevanten Dimensionen
6
Hilfe: Direkter Link zur Hilfe
7
Visualisierung: Definiert die Größe und Farbe der Punkte auf der Karte
8
Kennzahlen u. Quoten

Lösungsbedarf für digitale Prozesse?

Kontaktieren Sie uns

Interesse am Produkt MIS:BI?

Kostenlose Demo anfordern